Global Citizenship Agency

Wählen Sie Ihre Sprache:  English     Русский     Deutsch
Direkt zum Seiteninhalt

Experten für Staatsbürgerschaft durch Investition
Die Global Citizenship Agency ist spezialisiert auf Staatsbürgerschaftsplanung und Staatsbürgerschaft durch Investitionsprogramme (CIP). Unsere Kunden sind vermögende Privatpersonen und Familien sowie deren Vermögens- und Unternehmensberater, die sich auf unsere Expertise und Erfahrung bei der Bereitstellung maßgeschneiderter Lösungen für alternative Staatsbürgerschaften verlassen.

Unser Ziel ist es, unsere Kunden über die besten Optionen und Programme für den Erwerb einer alternativen Nationalität zu beraten.

Wir glauben nicht an „eine Lösung passt für alle“. Unser Team stützt sich auf sein Wissen und seine Erfahrung, um sicherzustellen, dass die spezifischen Parameter des Falles eines jeden Kunden aus allen Blickwinkeln betrachtet werden. Wir analysieren jeden Einzelfall sorgfältig, präsentieren die verfügbaren Optionen, entwickeln einen Aktionsplan und setzen jenen Plan zeitnah um. Unsere Expertise und die intensive Pflege von Beziehungen ermöglichen es uns, selbst die schwierigsten Verfahren zu bewältigen und sämtliche Herausforderungen und Hindernisse zu überwinden.

In einigen Ländern gibt es Bestimmungen, die es ihrer Regierung erlauben, Staatsbürgerschaften zu gewähren, wenn Sie angemessene Geldbeiträge für die Gesellschaft, die Kultur oder die Wirtschaft leisten. Dieses von den Regierungen praktizierte Ermessen ist jedoch selten und die mit solchen Programmen verbundenen Anforderungen werden streng gehandhabt.

Warum Citizenship-by-Investment-Programme (CIP)?
In den meisten Fällen wird eine Staatsbürgerschaft durch Geburt in einem bestimmten Land, durch Familienbande oder durch Heirat erworben. CIP ist jedoch eine Chance für Sie, schnell und legal eine neue Staatsbürgerschaft ohne die üblichen Belastungen der Einbürgerung zu erwerben.

Für Einzelpersonen gibt es zahlreiche Gründe, sich für eine alternative Staatsbürgerschaft zu entscheiden, unter anderem:

  • Viele Länder haben Visumsbeschränkungen, die es für Bürger bestimmter Länder schwierig machen, ins Ausland zu reisen. Der Bewerbungsprozess dauert oft Wochen und erfordert häufig, dass Sie zur Botschaft oder zum Konsulat reisen müssen. Selbst wenn eine Person sich persönlich um die Überwindung solcher Hürden bei der Visumsbeantragung kümmert, ist der Ausgang oft ungewiss und die Kosten hierfür können hoch sein. Wenn sich Ihr Reisepass zeitweise bei einer Botschaft oder einem Konsulat zur Visumsbearbeitung befindet, können Sie während dieser Zeit mit einen zweiten Pass reisen.

  • Angesichts der aktuellen und wiederkehrenden turbulenten geopolitischen Störungen  kann ein zweiter (oder primärer) Pass aus einem kleinen und neutralen Land (d.h. Commonwealth of Dominica) in schwierigen Zeiten einen sicheren Zufluchtsort für Sie und Ihre Familie bieten.

Vorteile der Staatsbürgerschaft der dominikaischen Staatsbürgerschaft durch Investitionsprogramm (CIP)
  • Kein Interview notwendig
  • Keine physischen Wohnsitzanforderungen
  • Kein Mindestmaß an Erfahrung erforderlich
  • Keine vorherige Führungserfahrung erforderlich
  • Visafreie Reise in über 120 Länder
  • Keine Steuern fur Nichtansässige
  • Fähigkeit, die erste Staatsbürgerschaft zu behalten

Vorteile der Staatsbürgerschaft von St. Kitts und Nevis durch Investitionsprogramm (CIP)
  • Kein physischer Wohnsitz erforderlich
  • Fähigkeit, die primäre Staatsbürgerschaft zu behalten
  • Keine Interviewanforderung
  • Visafreie Reisen in mehr als 100 Ländern einschließlich der Schengen-Zone, Kanada, Großbritannien, Hongkong und Singapur
  • Keine Steuern auf das weltweite Einkommen



Dominica
Das Programm von Dominica, das zu den ältesten und angesehensten staatlichen Programmen der Welt gehört, ist seit 1993 erfolgreich in Betrieb und wird durch die Dominikanische Verfassung und Staatsbürgerschaftsgesetz garantiert. Es ist das günstigste Einbürgerungsprogramm der Welt, erfordert keinen Sprachtest und der Bewerber muss nicht auf seine primäre Staatsbürgerschaft verzichten.

Die dominikanische Regierung begrüßt potenzielle Investoren, die Arbeitsplätze schaffen und das Wirtschaftswachstum steigern. Die dominikanische Staatsbürgerschaft wird leicht gewährt, aber Investitionen sind für eine solche Gewährung elementar. Die zuständigen Behörden überprüfen den Hintergrund eines jeden Anlegers inklusive Vergangenheit und Gesundheit. Die dominikanische Nationalität gibt dem Investor freien Zugang zu mehr als 120 Ländern der Welt (einschließlich der Schengen-Zone, Singapur, Hongkong und der Schweiz).

Um sich im Rahmen des Programms "Citizenship by Investment" für das Commonwealth of Dominica zu qualifizieren, benötigt Dominica derzeit einen Beitrag zum Government Fund in Höhe von USD 100.000, abhängig von der Anzahl der im Antrag enthaltenen Familienangehörigen oder einer Investition in ausgewiesene Immobilien mit einem Wert von mindestens USD 220.000. Zusätzlich zu den beiden Optionen fallen die Due-Diligence-Gebühren, Regierungsgebühren und andere Gebühren an.

Warum Dominica?
  • Wohnsitz in Dominica nicht erforderlich
  • Einbeziehung von unterhaltsberechtigten Kindern bis zum 30. Lebensjahr
  • Visafreie Reisen in über 120 Länder
  • Keine Steuern für Nichtansässige
  • Anerkennung der doppelten Staatsbürgerschaft
  • Interview nicht verpflichtend

Während die Verfahren zur Erlangung der dominikanischen Staatsbürgerschaft normalerweise 4-6 Monate dauern, können wir Ihren dominikanischen Pass innerhalb von 8-10 Wochen erhalten.

Visumsfrei / Visum bei Ankunft: Anguilla, Antigua und Barbuda, Armenien, Aruba, Österreich, Bahamas, Barbados, Belarus, Belgien, Belize, Bermuda, Bolivien, Bonnaire, Sint Eustatius und Saba, Botswana, Brasilien, Britische Jungferninseln, Bulgarien, Kambodscha, Kap Verde, Cayman Inseln, Kolumbien, Komoren, Cookinseln, Costa Rica, Kroatien, Kuba, Curaçao, Zypern, Tschechische Republik, Dänemark, Dschibuti, Dominikanische Republik, Ecuador, Ägypten, Estland, Fidschi, Finnland, Frankreich, Französisch-Guayana, Gambia, Deutschland, Gibraltar , Griechenland, Grenada, Guadeloupe, Guyana, Haiti, Hong Kong, Ungarn, Island, Indonesien, Iran, Irland, Israel, Italien, Jamaika, Jordanien, Kenia, Kosovo, Laos, Lettland, Lesotho, Litauen, Luxemburg, Macau, Madagaskar, Malawi, Malaysia, Malediven, Malta, Martinique, Mauretanien, Mauritius, Mikronesien, Montenegro, Montserrat, Mosambik, Nepal, Niederlande, Nicaragua, Niue, Norwegen, Palau, Panama, Peru, Philippinen, Polen, Portugal, Rumänien, Saint Barthelemy, Saint Kitts und Nevis, St. Lucia, Saint Martin (französischer Teil), St. Vincent und die Grenadinen, Samoa, Seychellen, Singapur, Sint Maarten (niederländischer Teil), Slowakei, Slowenien, Salomonen, Südkorea, Spanien, Suriname, Swasiland, Schweden, Schweiz, Tansania, Timor-Leste, Togo, Tonga, Trinidad und Tobago, Turks- und Caicosinseln, Tuvalu, Uganda, Vereinigtes Königreich, Vanuatu, Venezuela, Sambia

Elektronische Autorisierung: Bahrain, Gabun, Georgien, Indien, Sri Lanka, Türkei, Simbabwe
Visum vor Ankunft: Afghanistan, Albanien, Algerien, Amerikanisch-Samoa, Angola, Argentinien, Australien, Aserbaidschan, Bangladesch, Benin, Bhutan, Bosnien und Herzegowina, Brunei, Burkina Faso, Burundi, Kamerun, Kanada, Zentralafrikanische Republik, Tschad, Chile, China, Kongo, Côte d'Ivoire, Demokratische Republik Kongo, El Salvador, Äquatorialguinea, Eritrea, Äthiopien, Falklandinseln (Malvinas), Französisch-Polynesien, Ghana, Guam, Guatemala, Guinea, Guinea-Bissau, Honduras Irak, Japan, Kasachstan, Kiribati, Kuwait, Kirgisistan, Libanon, Liberia, Mazedonien, Mali, Marshallinseln, Mayotte, Mexiko, Moldawien, Mongolei, Marokko, Myanmar, Namibia, Nauru, Neukaledonien, Neuseeland, Niger, Nigeria, Norfolkinsel, Nordkorea, Nördliche Marianen, Oman, Pakistan, Papua-Neuguinea, Paraguay, Puerto Rico, Katar, Russland, Ruanda, Réunion, Saint Pierre und Miquelon, São Tomé und Príncipe, Saudi-Arabien, Senegal, Serbien, Sierra Leone , Somalia, Südafrika, Südsudan, Sudan, Syrien, Taiwan, Tadschikistan, Thailand, Tunesien, Turkmenistan, Amerikanische Jungferninseln, Ukraine, Vereinigte Arabische Emirate, Vereinigte Staaten, Uruguay, Usbekistan, Vietnam, Wallis und Futuna, Jemen




Einreise verweigert: Libyen


St. Kitts & Nevis
St. Kitts & Nevis Citizenship by Investment Programm wurde 1984 gegründet und ist damit das älteste CIP der Welt. Dieser vielbeachtete Pass ermöglicht es Ihnen, visafrei in mehr als 100 Länder zu reisen, einschließlich der Europäischen Union, der Karibik, Kanada, Hong Kong und der Schweiz.

Der Antrag, einen unwiderruflichen Reisepass zu erhalten, ist einfach und erfordert nicht, dass ein Investor das Land besucht, eine vorherige Geschäftserfahrung oder ein Minimum an Sprachkenntnissen hat. Das Verfahren zur Erlangung der Staatsbürgerschaft dauert zwischen 6-10 Monaten und der Pass ist für 10 Jahre gültig mit dem Recht auf Erneuerung. Als Bürger der St. Kitts & Nevis Staatsbürgerschaft sind Sie nicht verpflichtet, Vermögens-, Erbschafts-, Schenkungs- oder Einkommensteuern zu zahlen.

Warum St. Kitts & Nevis?
  • Wohnsitz in St, Kitts & Nevis nicht erforderlich
  • Einbeziehung von unterhaltsberechtigten Kindern bis zum 30. Lebensjahr
  • Visafreie Reisen in über 100 Länder
  • Keine Steuern für Nichtansässige
  • Anerkennung der doppelten Staatsbürgerschaft
  • Interview nicht verpflichtend

Visumsfrei / Visum bei Ankunft: Albanien, Anguilla, Antigua und Barbuda, Argentinien, Armenien, Aruba, Österreich, Bahamas, Bangladesch, Barbados, Belgien, Belize, Bermuda, Bolivien, Bonnaire, Sankt Eustatius und Saba, Bosnien und Herzegowina, Botswana, Brasilien, Britische Jungferninseln, Bulgarien, Kambodscha, Kap Verde, Kaimaninseln, Chile, Kolumbien, Komoren, Cookinseln, Costa Rica, Kroatien, Kuba, Curaçao, Zypern, Tschechische Republik, Dänemark, Dschibuti, Dominica, Dominikanische Republik, Ecuador, Ägypten, El Salvador, Estland, Fidschi, Finnland, Frankreich, Französisch-Guayana, Französisch-Polynesien, Gambia, Deutschland, Gibraltar, Griechenland, Grenada, Guadeloupe, Guatemala, Guyana, Haiti, Honduras, Hong Kong, Ungarn, Island, Indonesien, Iran, Irland, Israel, Italien, Jamaika, Jordanien, Kenia, Kiribati, Kosovo, Laos, Lettland, Libanon, Lesotho, Litauen, Luxemburg, Mazedonien, Madagaskar, Malawi, Malaysia, Malediven, Malta, Martinique, Mauretanien, Mauritius, Mayotte , Mikronesien, Montenegro, Montserrat, Mosambik, Nepal, Niederlande, Neu Kaledonien, Nicaragua, Niue, Norwegen, Palau, Panama, Peru, Philippinen, Polen, Portugal, Rumänien, Réunion, Sankt Barthélemy, St. Lucia, Sankt Martin (französischer Teil), Sankt Pierre und Miquelon, St. Vincent und die Grenadinen, Samoa, Senegal, Seychellen, Singapur, Sankt Maarten (niederländischer Teil), Slowakei, Slowenien, Salomonen, Südkorea, Spanien, Surinam, Schweden, Schweiz, Taiwan, Tansania, Timor-Leste, Togo, Tonga, Trinidad und Tobago, Tunesien, Türkei , Turks- und Caicosinseln, Tuvalu, Uganda, Ukraine, Vereinigtes Königreich, Vanuatu, Venezuela, Wallis und Futuna, Sambia, Simbabwe

Elektronische Autorisierung: Bahrain, Gabun, Georgien, Indien, Sri Lanka


Visum vor Ankunft: Afghanistan, Algerien, Amerikanisch-Samoa, Angola, Australien, Aserbaidschan, Belarus, Benin, Bhutan, Brunei, Burkina Faso, Burundi, Kamerun, Kanada, Zentralafrikanische Republik, Tschad, China, Republik Kongo, Côte d ' Ivoire, Demokratische Republik Kongo, Äquatorialguinea, Eritrea, Äthiopien, Falklandinseln (Malvinas), Ghana, Guam, Guinea, Guinea-Bissau, Irak, Japan, Kasachstan, Kuwait, Kirgisistan, Liberia, Macau, Mali, Marshallinseln, Mexiko, Moldawien, Mongolei, Marokko, Myanmar, Namibia, Nauru, Neuseeland, Niger, Nigeria, Norfolkinsel, Nordkorea, Nördliche Marianen, Oman, Pakistan, Papua-Neuguinea, Paraguay, Puerto Rico, Katar, Russland, Ruanda, São Tomé und Príncipe, Saudi-Arabien, Serbien, Sierra Leone, Somalia, Südafrika, Südsudan, Sudan, Swasiland, Syrien, Tadschikistan, Thailand, Turkmenistan, Amerikanische Jungferninseln, Vereinigte Arabische Emirate, Vereinigte Staaten, Uruguay, Usbekistan, Vietnam, Jemen

Einreise verweigert: Libyen
Singapur
Monaco
Wien
Athen
Copyright © 2018 Global Citzenship Agency Ltd.
Zurück zum Seiteninhalt